Einloggen

Pressemitteilung

Hanauer Unternehmen holen 2. Platz im VCI-Landeswettbewerb

„Wir haben gute Ideen zur Kreislaufwirtschaft“ – unter diesem Motto stand der diesjährige Responsible-Care-Landeswettbewerb. Die Gewinner ehrte der Landesverband Hessen im Verband der Chemischen Industrie e.V. (VCI Hessen) heute bei seiner Mitgliederversammlung in Wiesbaden. Der jährlich stattfindende Wettbewerb ist ein Baustein der Nachhaltigkeitsinitiative Chemie³ der deutschen Chemie.

Den ersten Platz belegt Merck in Darmstadt. Das Unternehmen überzeugte die Jury mit einem neuen Recyclingprozess von n-Heptan. Die Hanauer Kooperationspartner Umicore, Evonik, Fraunhofer-Institut für Silicatforschung, Heraeus, IHK und Stadtwerke Hanau erzielten mit ihrem Wasserstoff-Projekt H2anau – Wasserstoff bewegt den zweiten Platz.

Die Unternehmen möchten mit dieser Initiative die umweltschonende Brennstoffzellentechnologie etablieren. Für das Projekt, das auch maßgeblich von der Stadt Hanau unterstützt wird, schaffen die Partner Elektro-Lieferfahrzeuge mit Brennstoffzellentechnik an und installieren eine Wasserstoff-Zapfstelle. Die Jury würdigte insbesondere den vorbildhaften Charakter sowie die Einbindung mehrerer Hanauer Unternehmen, die zum Teil miteinander im Wettbewerb stehen, jedoch gemeinsam für saubere Mobilität der Zukunft werben.

Bernd Vendt, Evonik, nimmt stellvertretend für alle Kooperationspartner die Auszeichnung von Jurorin Sula Lockl, VCI Hessen, entgegen.  Foto: VCI Hessen

Bernd Vendt, Evonik, nimmt stellvertretend für alle Kooperationspartner die Auszeichnung von Jurorin Sula Lockl, VCI Hessen, entgegen. Foto: VCI Hessen

Downloads

Kontakt

Silke Wodarczak

Leiterin Standortkommunikation

  • Informationen zum Konzern

    Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel für profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts. Evonik ist mit mehr als 35.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Kundennähe und seinen führenden Marktpositionen. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete das Unternehmen bei einem Umsatz von 12,7 Mrd. Euro einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,165 Mrd. Euro.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.