Pressemitteilung

Leicht und leise durch die Zukunftsstadt

Hanau, 12.10.2015

Warum sind Elektrofahrzeuge so leise? Weshalb sollten sie möglichst leicht sein? Steckt in ihnen dieselbe Batterie wie im Smartphone?

"In den Science Camps erfahren die Kinder nicht nur, wie Elektroautos und Batterien funktionieren, sondern entwickeln selbst funktionstüchtige Batterien", sagt Klaus Lebherz, Leiter Evonik Ausbildung Süd. "Während der Experimente erleben sie, wie Forscher ihre Erfindungen immer weiter verbessern, bis sie die gewünschten Eigenschaften besitzen."

Evonik Science Camps unterstützen den kindlichen Entdeckerdrang: Aus Kartoffeln, Alufolie und weiteren Materialien werden die Schülerinnen und Schüler verschiedene Batterien bauen. Sie testen Elektrodenmaterialien und erhalten eine erste Vorstellung von Begriffen wie Stromstärke und Spannung.

"In den Science Camps vermitteln wir nicht nur Wissen. Wir möchten die Kinder vor allem ermuntern, dass sie sich spielerisch und mit Spaß an Naturwissenschaften heranwagen", betont Alexander Wissel, Ausbilder am Standort Hanau von Evonik.

Im Jahr 2010 ist Evonik mit seinen Science Camps gestartet. Mehr als 1000 Kinder haben die Workshops an den Unternehmensstandorten Darmstadt, Hanau, Worms und Rheinfelden schon besucht. Bisherige Schwerpunkte waren Energieeffizienz, Ressourcenschonung, Klimaschutz und Klebstoffe. Auch die diesjährigen Science Camps unterstreichen die Nachhaltigkeitsstrategie von Evonik. Mit Leichtbaumaterialien und umweltschonenden Technologien beschäftigt sich Evonik in verschiedenen Geschäftseinheiten.

Termine der Science Camps am Standort Hanau:

Freitag, 23. Oktober 2015, 10:00 - 13:00 Uhr
Freitag, 23. Oktober 2015, 14:30 - 17:30 Uhr
Samstag, 24. Oktober 2015, 10:00 - 13:00 Uhr
Samstag, 24. Oktober2015, 14:30 - 17:30 Uhr

Teilnehmen können maximal 20 Kinder pro Workshop. Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro sind bei Frankfurt Ticket RheinMain, Am Markt 14, in Hanau erhältlich. Über www.science-camp.de können die Kinder angemeldet werden – hier gibt es auch weitere Informationen.

Kleine Forscher unter sich: Evonik Science Camps wecken die Neugier an Naturwissenschaften. Foto: Evonik Industries

Kleine Forscher unter sich: Evonik Science Camps wecken die Neugier an Naturwissenschaften. Foto: Evonik Industries

Downloads

Kontakt

Silke Wodarczak

Leiterin Standortkommunikation

  • Informationen zum Konzern

    Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

    Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Mehr als 33.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von rund 12,9 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 1,9 Milliarden €.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.