Hanau
28. April 2020

Welcome home

Werkschutz zurück in alter Wirkungsstätte

Nach acht Monaten Umbauzeit ist der Werkschutz zurück ins Gebäude 210 neben dem Haupttor gezogen. Ausweisstelle, Fremdfirmenanmeldung sowie Werkschutzleitung haben bereits ihre Büros bezogen und ihre Arbeit aufgenommen.

Während die Werkschutzleitung wieder im Obergeschoss angesiedelt ist, hat die Ausweisstelle ihre neue Heimat im Erdgeschoss bezogen und ist mit der Fremdfirmenanmeldung nun barrierefrei erreichbar.

„Bei den Umbau- und Sanierungsarbeiten wurden 2.400 Meter Netzwerk-, 1.400 Meter Glasfaser- und rund 6.000 Meter Stromkabel verbaut,“ erzählt Mario Wegmann, Projektverantwortlicher und Mitarbeiter der Werksicherheit. In der früheren Garage befinden sich jetzt die neue Elektroverteilung, die Brandmeldeanlage und weitere technische Anlagen. „Die ganze Elektrotechnik ist auf dem neuesten Stand und auf die Tätigkeit im Gebäude abgestimmt“ ergänzt Matthias Gruber, Leiter Werkschutz.

In den kommenden Wochen werden das neue Schlüssel- und Wertfachmanagementsystem, die Räume des Ereignismanagements und der neuen Alarmzentrale fertiggestellt. Die Kollegen der Alarmzentrale, die zurzeit in der Feuerwehr untergebracht sind, werden dann erstmals seit 16 Jahren wieder mit ihren Kollegen unter einem gemeinsamen Dach zusammenarbeiten.

Die Umbauarbeiten sollen im Sommer vollständig abgeschlossen sein.