IPW Extranet
9. Februar 2018

Husten, Schnupfen, Fieber & Co.

Der Februar mit Kälte und Schnee ist nicht nur für Skifahrer eine Freude, sondern auch für Erkältungsviren. Gerade in dieser Zeit ist eine Häufung von Erkältungserkrankungen zu beobachten. Der Werksärtzliche Dienst gibt Tipps, wie wir gut durch die kalte Jahreszeit kommen!

„Die „echte“ Grippe unterscheidet sich von einer Erkältung vor allem durch ihren häufig plötzlichen Beginn“, erklärt Dr. Sibylle Haas-Brähler, Leiterin des Werksärztlichen Dienstes in Hanau. „Mit einem gestärkten Immunsystem kann sich jeder vor grippalen Infekten schützen und Erkältungskrankheiten unbeschadet überstehen.“

So beugen Sie am besten vor:

  • Bewegung im Freien
  • Nicht verschwitzt oder in zu dünner Kleidung vor die Tür gehen
  • Ausreichend schlafen
  • Frisches Obst und Gemüse essen
  • Viel Trinken, z.B. Mineralwasser, Fruchtsaftschorle oder Früchtetee
  • Wechselduschen (am besten täglich)
  • Zugluft, nasse Haare oder kalte Füße meiden
  • Regelmäßig Saunieren
  • Räume regelmäßig lüften
  • Nach dem Toilettengang oder Aufenthalt in der Öffentlichkeit Hände gründlich waschen oder desinfizieren
  • Bei Erkältungen in die Ellenbeuge nießen und nicht in die Hände

Auch eine Grippeschutzimpfung kann jetzt noch Sinn machen. Ein Termin hierfür kann jederzeit mit dem Werksärztlichen Dienst vereinbart werden. Besonders Menschen mit geschwächtem Immunsystem und chronischen Erkrankungen sollten sich impfen lassen. In Hessen wird die Impfung jedoch auch für alle übrigen Personen ab dem Kindesalter empfohlen. Bereits zwei Wochen nach der Impfung besteht ein 100-prozentiger Schutz gegen die häufigsten Grippeviren. Wegen der hohen Wandlungsfähigkeit der Viren sollte die Impfung jährlich wiederholt werden.

Zitrone-Ingwer-Zimt-Honig-Tee

Zutaten für 2 Personen:

  • ½ Liter Wasser
  • 1 Stück Ingwer (ca. 3 cm)
  • 2 Bio-Zitronen
  • 1 Zimtstange
  • 1 EL Honig

Zubereitung:

  • Ingwer schälen und klein schneiden
  • Wasser mit Ingwer sowie der Zimtstange aufkochen und den Tee ca. 20 Minuten köcheln lassen
  • In der Zwischenzeit eine Zitrone auspressen. Die zweite Zitrone schälen und in Scheiben schneiden
  • Wenn der Ingwertee fertig ist, Zitronensaft und Honig hinzufügen und gut verrühren
  • Die Zitronenschreiben in den Tassen legen und mit dem Tee aufgießen