Hanau
5. Dezember 2019

Weihnachtspäckchen auf dem Weg

„Heute ist Hanau humanitäres Zentrum Deutschlands“, erklärte Hermann Becker, Leiter Werksicherheit, am Samstagvormittag auf dem Lkw-Parkplatz am Industriepark Wolfgang.

Am Samstag ist der 19. Weihnachtspäckchenkonvoi vom IPW aus zu seiner einwöchigen Reise nach Bulgarien, Moldawien, Rumänien und in die Ukraine gestartet. An Bord der Fahrzeuge befinden sich mehr als 173.000 Geschenkpakete - so viele wie noch nie.

Dazu beigetragen haben auch die Mitarbeiter des Industrieparks und weiterer Standorte, die insgesamt 530 Päckchen schnürten.

Seit vielen Jahren koordinieren die Veranstalter von Lady Circle Deutschland, Round Table, den Old Tablers Deutschland sowie dem Tangent Club Deutschland, die Abfahrt vor den Toren des Industrieparks.

Die großartige Aktion der Service-Clubs wird von vielen Freiwilligen und Sponsoren unterstützt. Auch die Logistik von Evonik übernimmt eine essenzielle Aufgabe - die Abfertigung des Konvois: Stolze 38 Lkw, zahlreiche Busse und Begleitfahrzeuge müssen gewogen werden und benötigen die entsprechenden Zollpapiere.

"Dafür möchte ich allen Helferinnen und Helfern meinen herzlichen Dank aussprechen", lobt Standortleiterin Kerstin Oberhaus.