Einloggen
Es werde LED: Siegfried Bathon stellt als Projektmanager den Industriepark auf LED um.
Es werde LED: Siegfried Bathon stellt als Projektmanager den Industriepark auf LED um.
Hanau

Nachhaltige Beleuchtung

Der Industriepark rüstet um

Über den Straßen im Industriepark tut sich etwas. Seit Herbst 2016 stellt Evonik die Straßenbeleuchtung auf sparsame LED-Lampen um. Ab Ende 2018 soll dann der ganze Standort in einem neuen Licht erstrahlen.

Siegfried Bathon ist Projektmanager der LED-Umrüstung. Ein großer Plan in seinem Büro zeigt den Standort in vier Farben. „Der blaue Teil ist schon fertig“, sagt Bathon und zeigt auf gut ein Viertel der Gesamtfläche. „Hier haben wir alte Quecksilber und Natriumdampflampen durch LED-Leuchten ersetzt.“

Die alten Leuchten erfüllen nach wie vor ihre Pflicht. „Doch durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz werden sie seit 2015 nicht mehr hergestellt“, erklärt Bathon. „Und irgendwann geht der Lampen-Vorrat zur Neige.“ Bevor das der Fall ist, verbindet Evonik das Notwendige mit dem Nachhaltigen. „Der Auslöser war die neue Gesetzeslage“, sagt Adam Schäfer, Projektleiter und seit November neuer Leiter der Facility Services in Hanau. „Doch diese Modernisierung rechnet sich auch betriebswirtschaftlich.“

Neben einem niedrigeren Verbrauch sprechen auch geringere Instandhaltungskosten für die neue Technik – die Lebensdauer von LEDs ist deutlich länger als die herkömmlicher Leuchten. Frank Eich aus dem Energieteam Hanau kennt die Zahlen. „Wir erwarten insgesamt eine Einsparung von etwa 50 Prozent. Die Verbrauchswerte in den aktuell schon umgesetzten Straßen bestätigen die Prognose.“